Würzige Tofu-Trilogie mit Couscous und Salat

Aktualisiert: 21. Sept. 2021

Das chinesische Wort "Tofu" heißt wörtlich übersetzt "geronnene Bohne" und wird in China und Japan bereits seit mehr als 2000 Jahren als ideale Eiweißquelle genutzt.

Tofu wird, aufgrund seines neutralen Geschmacks, mit den unterschiedlichsten Gewürz-Möglichkeiten zum absoluten Allrounder in der Küche.


Mein Tipp als Ernährungsberaterin: Im Idealfall Naturtofu aus hoher Qualität verwenden und dann gilt: in Maßen genießen.




“Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche.”

Zutaten für 4 Portionen


4 EL Bratöl 200 g Naturtofu 4 mittelgroße Karotten 1 Zucchini 1 kleine Tasse Dinkel Couscous / Naturreis / Dinkel wie Reis 4 EL Tamari-Sojasauce 2 EL Sesam Salz und Pfeffer


Zubereitung


1. Gemüse vorbereiten: Karotten schälen und in kleine Stücke schneiden (Maiskorngröße)

Zucchini in kleine Stücke schneiden (Maiskorngröße)

2. In einem kleinen Topf 2 EL Öl erhitzen und Karotten und Zucchini einige Minuten anbraten. Mit 2 EL Tamari (ggf. mehr) ablöschen und mit geschlossenem Deckel bei niedriger Hitze einige Minuten köcheln lassen.

3. Tofu in Küchenpapier wickeln, beschweren und ca. 15 Minuten das Wasser herauspressen. Anschließend in kleine Stücke schneiden. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen und Tofu unter großer Hitze anrösten. Mit 2 EL Tamari (ggf. mehr) ablöschen und Sesam darüber streuen.


4. Gemüse mit Tofu vermengen.


5. Couscous/Reis nach Packungsanleitung kochen.


6. Tofu-Gemüse-Pfanne mit Couscous/Reis servieren. Dazu passt grüner Blattsalat.

52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen